Einzelansicht Meldung

NEU: Krieg und Frieden

Stacheldraht vor einem Sonnenuntergang

Neues Seminar im Sommersemester 2022

Krieg und Frieden – Dr. Andreas Haidvogl

Spätestens mit dem russischen Angriff auf die Ukraine im Februar 2022 sind Fragen nach den Ursachen von Krieg und den Bedingungen für Frieden wieder in das öffentlich Bewusstsein getreten. In dem Seminar werden diese Fragen aus einer theoretischen und empirischen Perspektive betrachtet.

Die Frage nach Krieg und Frieden beschäftigt die Menschheit seit ihrem Bestehen. In diesem Seminar werden wir einen historischen Blick auf die beiden großen Kriege des 20. Jahrhunderts sowie den so genannten Kalten Krieg und Stellvertreterkriege in seinem Schatten werfen. Wir werden aber nicht bei einer historischen Betrachtung verharren. Vielmehr wird es darum gehen, die gewonnen empirischen und theoretischen Einsichten auf aktuelle Konflikte zu übertragen: u.a. die Ukraine-Krieg, der Krieg in Syrien und den Nahostkonflikt. Die große Frage lautet: Wie können künftige Gewaltkonflikte verhindert werden? Welche politischen Institutionen und Mechanismen sind notwendig, damit die Staatenwelt dauerhaft in Frieden leben kann?

Weitere Informationen und Belegung unter https://my.h-da.de/